Donnerstag, 6. Dezember 2018




nicht wirklich


wandern im kreis
immer demselben
ausgetreten
im wilden
ich allein
sehe mich
zusammenhängend
in meinem eigenen
zusammenhang dem
sogenannten oder auch
leben
andere treten ein
und aus ich
allein
bleibe
wo ich bin
oder wann  
vorher
oder danach
wonach
wovon -




Freitag, 30. November 2018




tanka den november zu beschließen



vielleicht ist morgen
ein tag nicht ganz so alt wie
dieser sondern - neu

mit teeduft warmen füßen
ohne kalte gedanken 




Freitag, 23. November 2018




nicht sehr erbaulich



look down
look down
that lonesome road

Leonard Cohen



reden wir nicht
von den details
die waren nur peinlich
von anfang an
vergiß es
alles
jeder tag
ein angestrengter
neubeginn
aus demselben
boseeinsteinkondensat
heraus das uns sagt
in dem wir gefangen
wie ein kleines insekt
in bernstein
peinlicher
erstarrter sud
keine reinheit denkbar
wie wolltest du anstellen
dich wegzuputzen
insgesamt
allesamt
wie verstiegen hätte mir
eine schön rundliche zahl gewünscht




Sonntag, 11. November 2018




aussichten


letzte blätter
halten sich bereit
an ihrem ort zu fallen
oder auch ein stück weiter
auf unbekanntem terrain
niemand wird ihrer herr
sie gehören überall hin
nunmehr kommen reime
aus ferneren fernen
es ist erwiesen
es ist keine illusion
mitten durch galaxien zu fliegen
sternnebel
werden die blätter aufnehmen
und was gäbe es dagegen wohl
zu erinnern




Donnerstag, 1. November 2018




natürlich nicht


wir werden natürlich
nie wissen
wie uns geschah

denn wir wurden ein muster
ein häkelmuster
verschlungen

aber schon sind es
zu viele worte
selbst die guten
sind des guten
zu viel




Freitag, 26. Oktober 2018




nachsehen
den großen vögeln

wie sie den wind
für sich wehen lassen

kein wind weht mehr
für mich




Mittwoch, 17. Oktober 2018




roboter


wollen mich
über den haufen blätter
wenden sich
blättern sich weiter
am boden
im wind
geh nebenher
weiß wohin
kann es nicht ändern
wohne nicht wo ich bin