Donnerstag, 20. September 2018



aufgabe


ruhe endlich

leben sind klein
bahnübergänge groß

und es hat nicht alles
seine ordnung

sondern
ihre




Sonntag, 9. September 2018




skopusberg


nachtwind tief
in den letzten hohen
zypressen – horchen ...

in deiner unmöglichkeit
lebe ich du
in meiner woher dieser 
blick wir wissen es nicht

doch das schweigen
der toten dort drüben
atmet ein steg
geht über den himmel




Dienstag, 28. August 2018




gruß


laßt mich in frieden
ich sitze eben
ich bin faul
andere gehen steigen rennen
starren
auf den seiltänzer
hoch oben
man lernt im einen
wie im andern
man bekommt vielleicht
zwölf zeilen aufs papier
an einem guten tag




Dienstag, 14. August 2018




café du monde


die erwarteten
kommen nicht
zur verabredeten zeit

es kommen
und gehen
die unerwarteten

öffnen tür und tor
dem wind
der weht

und was ich halten will
ist längst
über alle berge




Mittwoch, 8. August 2018




Wir existieren nur von der Seite
und nur so lange das Feuer sehr lebhaft brennt.

Lars Gustafsson


menetekel


gedunsen aufgeweicht der anblick
bunker sinken langsam ins meer
mit der hinterlassenschaft
der höhlenmenschen
die ein höhlenmensch
an die wände malte
die ganze geschichte

es sühnen die nächsten mit schweineblut
es sühnen immer die falschen
strichmännchen

im schein des blitzes siehst du die welt
hat keine substanz



http://www.petercallesen.com/installations/bunker-installation/



Samstag, 28. Juli 2018




entengrütze


in der wärme wächst der teich zu

hier weisen nicht mehr viele schilder
anderswohin

wie die krähe
bin ich im bunde
mit dem wind

er trägt mich unfehlbar
auf meinen höchsten zweig

meinen kaffee
trinke ich auf neue weise

ich trinke ihn
bevor er alle ist




Dienstag, 17. Juli 2018




die dürre bläst kleine wirbel umher
im wind die gräser
winken uns durch

der verwahrloste kuhhof
mit seinen sechsunddreißig lagen
plastik
ums heu – festnageln wenigstens 
festnageln sollte man alles

leise stöhnend sich
mit den sonnenblumen wiegen
vor und zurück
vor lieblosigkeit

ja ich weiß viele nutzlose worte
(f)liegen in der luft was sonst gäbe es
darüber noch zu sagen